Ausweis & Co. » Behinderung
Behindertenparkplatz - Nutzung auch bei Hüftschäden!
20.11.2005 - 16:17

Nutzung von Behindertenparkplätzen auch bei Hüftschaden

Behindertenparkplätze dürfen auch von Menschen benutz werden, die noch kurze Wege gehen können.

Zu einem entsprechenden Urteil kam das Dortmunder Sozialgericht in einem im März 2003 veröffentlichten Urteil.

Im verhandelten Fall ging es um einen 67-jährige Rentner, dem das Versorgungsamt Dortmund einen entsprechenden Vermerk im Schwerbehindertenausweis verweigert hatte. Laut einem Gutachten konnte der an einer Hüftgelenkerkrankung leidende Rentner aber nur noch rund 50 Meter weit gehen. Nach Ansicht der Richter habe das Versorgungsamt den Antrag des Rentners aber zu Unrecht abgelehnt. Wenn Menschen kurze Wege nur mit fremder Hilfe oder unter großer Anstrengung zurücklegen könnten, hätten sie das Recht, Behindertenparkplätze zu nutzen, hieß es in der Begründung

Aktenzeichen:
S 7 SB 48/02


zuletzt aktualisiert: 08. April 2003 | 17:00


Birgit Dreiskemper - Biggi0001


gedruckt am Heute, 17:17
http://www.schwerbehinderung-aktuell.de/include.php?path=content/content.php&contentid=55