Schwerbehinderung-Aktuell.de Info für behinderte Menschen
...::  Hinterbliebener: So viel können Sie hinzuverdienen  ::  Hinterbliebenenrente: Hilfe in schweren Zeiten  ::  HÖRGESCHÄDIGTE: Die gesetzlichen Krankenkassen Festbetrag für Hörgeräte fast verdoppelt.  ::  Psychische Belastungen nicht mehr anders behandelt als körperliche Einschränkungen  ::  Richtlinie zur Patientenmobilität in Kraft  ::  Grundsicherung für Arbeitssuchende SGB II  ::  Rat-Geber Schwerbehinderung in leichter Sprache  ::  Sozialgericht Gießen - Mutter darf ihren 8-jährigen Sohn in Reha begleiten  ::  Mutter darf ihren 8-jährigen Sohn in Reha begleiten  ::  Merkzeichen RF für Behinderte, die behinderungsbedingt ans Haus gebunden sind  ::...
0
0
0
0
0
Bedeutung der Merkzeichen und Nachteilausgleiche bei Merkzeichen

Merkzeichen G
Der Mensch mit Behinderung ist in seiner Bewegungsfähigkeit im Straßenverkehr erheblich beeinträchtigt bzw. erheblich gehbehindert . Schwerbehinderte Menschen mit einem Grad der Behinderung (GdB) von 50 bis 100 % und dem Merkzeichen G (gehbehindert) auf ihrem Behindertenausweis haben nach dem Schwerbehindertengesetz (SchwbG) Anspruch auf unentgeltliche Beförderung im öffentlichen Personenverkehr im Umkreis von 50 km und im Verkehrsverbund. (Verkehrsverbund - siehe hier)

Inanspruchnahme der Kilometerpauschale (ohne Nachweis) von 3000 km á 0,30 €/km = 900,- €/Jahr bei der Steuererklärung oder Geltendmachung der über 3000 km hinausgehenden behinderungsbedingten Fahrten (Nachweis durch Fahrtenbuch): Dazu gehören grundsätzlich alle Kraftfahrzeugkosten, soweit sie nicht Betriebsausgaben oder Werbungskosten sind, also nicht nur die unvermeidbaren Kosten zur Erledigung privater Angelegenheiten, sondern in angemessenem Rahmen auch die Kosten für Erholungs-, Freizeit- und Besuchsfahrten, soweit die Fahrleistung für Privatfahrten 15 000 km im Jahr nicht übersteigt. Die Fahrtkosten werden mit einem Kilometersatz von 0,30 € pro gefahrenem Kilometer berücksichtigt. Höhere Aufwendungen sind nicht berücksichtigungsfähig. KFZ Steuerermäßigung, wenn das Fahrzeug auf den Menschen mit Behinderung zugelassen ist. Die Steuerermäßigung wird nicht gewährt, solange das Recht zur unentgeltlichen Beförderung nach § 145 SGB IX in Anspruch genommen wird

Merkzeichen B
Ständige Begleitung des Menschen mit Behinderung bei Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel ist notwendig. Die Begleitperson fährt auf innerdeutschen Bus- und Bahnstrecken sowie im innerdeutschen Flugverkehr kostenlos mit. bei Besuchen von öffentlichen Veranstaltungen oder Einrichtungen zahlt entweder der Behinderte einen ermäßigten Eintrittspreis oder aber die Begleitperson zahlt weniger oder gar nichts.

Merkzeichen aG
Der Mensch mit Behinderung ist außergewöhnlich gehbehindert

Inanspruchnahme der Kilometerpauschale (ohne Nachweis) von 3000 km á 0,30 €/km = 900,- €/Jahr bei der Steuererklärung oder Geltendmachung der über 3000 km hinausgehenden behinderungsbedingten Fahrten (Nachweis durch Fahrtenbuch): Dazu gehören grundsätzlich alle Kraftfahrzeugkosten, soweit sie nicht Betriebsausgaben oder Werbungskosten sind, also nicht nur die unvermeidbaren Kosten zur Erledigung privater Angelegenheiten, sondern in angemessenem Rahmen auch die Kosten für Erholungs-, Freizeit- und Besuchsfahrten, soweit die Fahrleistung für Privatfahrten 15 000 km im Jahr nicht übersteigt. Die Fahrtkosten werden mit einem Kilometersatz von 0,30 € pro gefahrenem Kilometer berücksichtigt. Höhere Aufwendungen sind nicht berücksichtigungsfähig. Freifahrt im öffentlichen Nahverkehr KFZ Steuerermäßigung, wenn das Fahrzeug auf den Behinderten zugelassen ist Anspruch auf Parkausweis für Behindertenparklätze

Merkzeichen H
Der Mensch mit Behinderung ist hilflos

Inanspruchnahme des Behindertenpauschbetrages bei der Steuererklärung in Höhe von 3.700,- € Auf Antrag werden die Aufwendungen (z.B. Haushaltshilfe), höchstens jedoch ein Betrag von 924 € im Jahr, ohne Berücksichtigung einer zumutbaren Belastung vom Gesamtbetrag der Einkünfte abgezogen. Voraussetzung ist ein GdB von mindestens 45. Freifahrt im öffentlichen Nahverkehr KFZ Steuerbefreiung wenn das Fahrzeug auf den Behinderten zugelassen ist Befreiung von der Zahlung der Hundesteuer

Merkzeichen RF
Der Mensch mit Behinderung erfüllt die gesundheitlichen Voraussetzungen (d.h. ist an der Teilnahme an öffentl. Veranstaltungen gehindert) für die Befreiung von der Rundfunkgebührenpflicht und die Nachteilsausgleiche bei den Telefongebühren. - Antrag auf Rundfunkgebührenbefreiung wird formlos beim Sozialamt gestellt - Antrag auf Telefongebührenermäßigung und ermäßigte Anschlussgebühr wird bei der Telekom beantragt
1. Klasse darf mit Fahrausweis 2. Klasse die 1. Klasse in Eisenbahnen benutzen

Merkzeichen VB
Minderung der Erwerbsfähigkeit um wenigstens 50%, Entschädigung nach § 28 des Bundesentschädigungsgesetzes

Merkzeichen EB
Anspruch auf Versorgung nach den Vorschriften des Bundesversorgungsgesetzes

Merkzeichen Bl
Der Mensch mit Behinderung ist blind, hochgradig sehbehindert oder cerebral blind Inanspruchnahme des Behindertenpauschbetrages bei der Steuererklärung in Höhe von 3.700,- € Inanspruchnahme des Pflegepauschbetrages in Höhe von 924 € Freifahrt im öffentlichen Nahverkehr KFZ Steuererbefreiung wenn das Fahrzeug auf den Behinderten zugelassen ist Befreiung von der Zuzahlung der Hundesteuer Ermäßigung beim Postversand, Rundfunkgebührenbefreiung und Telefongebührenermäßigung Anspruch auf Behindertenausweis

Bedeutung der Merkzeichen und Nachteilausgleiche bei Merkzeichen
Datum:   13.06.2006
Author:   Kaffeekatze
Bewertung:   ø 8,19
Stimmen:   16
Besuche:   93356
Favoriten:   0
Benutzer:   7
Bekanntheit:   1%
1%
Druckansicht   Druckansicht
Weiter empfehlen   Diesen Artikel weiter empfehlen
0 Kommentar(e)   Kommentar schreiben
Top Artikel   Die meist gelesenen Artikel anzeigen
Favorisieren   Zu den favorisierten Themen hinzufügen
 
Verwandte Artikel
Ist es sinnvoll, einen Schwerbehindertenausweis zu beantragen?
Kündigung bei langer Krankheit/verminderter Arbeitsleistung
Akteneinsicht - Rechte, die Sie nutzen sollten!
Alzheimer und Schwerbehinderung
Hilfsmittel für blinde und sehbehinderte Computernutzer
Flugreisen (Rabatte, Erleichterungen) als Körperbehinderter mit Rollstuhl ( Merkzeichen aG)
Akupunktur zur Behandlung von Rücken- und Knieschmerzen wird Kassenleistung
Artikel
Ausweis & Co. (67 Artikel in 6 Kategorien)
Ausweis & Co. Wie stelle ich einen Antrag auf Schwerbehinderung, wie einen Antrag auf Gleichstellung und wie lege ich am besten Einspruch gegen den Bescheid des Versorgungsamtes ein?
Berufstätigkeit (122 Artikel in 5 Kategorien)
Berufstätigkeit Information über die aktuelle Rechtslage und welche Rechte und auch Pflichten ein Schwerbehinderter hat...
Diese Seite betreffend.... (13 Artikel in 5 Kategorien)
Diese Seite betreffend.... Neuigkeiten und Info über diese Seite
Erkrankungen u. GdB, Medi-News, Specials (100 Artikel in 5 Kategorien)
Erkrankungen u. GdB, Medi-News, Specials Medizin, Krankheiten und deren Behandlung im Schwerbehindertenrecht; Aktuelle News aus der Medizin
Freizeit und Leben.. (40 Artikel in 9 Kategorien)
Freizeit und Leben.. Freizeit, Leben und Liebe, alles, was nicht Beruf und Anträge und Kampf mit dem Versorgungsamt und sonstiges ist.....
Nachteilsausgleiche, Vergünstigungen und Rabatte (25 Artikel in 3 Kategorien)
Nachteilsausgleiche, Vergünstigungen und Rabatte Welche Vergünstigungen, Rabatte und Nachteilsausgleiche kann ich erhalten?
Politik, Kurioses und Fundsachen (49 Artikel in 6 Kategorien)
Politik, Kurioses und Fundsachen Eben dieses...
Urteile & Co. (162 Artikel in 3 Kategorien)
Urteile & Co. Eine Menge Urteile .... gesammelt aus dem www
Seite (1): (1)
Titel Auswahl:
(alle)   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   0-9
Sortierung:
 Titel  ABC / ZXY
 Datum  neueste / älteste

Erweiterte Suche
 
Bedeutung der Merkzeichen und Nachteilausgleiche bei Merkzeichen
Merkzeichen G Der Mensch mit Behinderung ist in seiner Bewegungsfähigkeit im Straßenverkehr erheblich beeinträchtigt bzw. erheblich gehbehindert . Schwerbehinderte Menschen mit einem Grad der Behinderung (GdB) von 50 bis 100 % und dem Merkzeichen...
(93357 mal gelesen) mehr
 
nach oben Artikel History anzeigen Inhalt Journal anzeigen Top Artikel
Seite (1): (1)
0
Birgit Dreiskemper
erstellt mit PHPKIT Version 1.6.03 © 2002 - 2003 by moonrise
C.C.P. 1.9.2 by www.phpkit.at
Homepage History

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits