Schwerbehinderung-Aktuell.de Info für behinderte Menschen
...::  Hinterbliebener: So viel können Sie hinzuverdienen  ::  Hinterbliebenenrente: Hilfe in schweren Zeiten  ::  HÖRGESCHÄDIGTE: Die gesetzlichen Krankenkassen Festbetrag für Hörgeräte fast verdoppelt.  ::  Psychische Belastungen nicht mehr anders behandelt als körperliche Einschränkungen  ::  Richtlinie zur Patientenmobilität in Kraft  ::  Grundsicherung für Arbeitssuchende SGB II  ::  Rat-Geber Schwerbehinderung in leichter Sprache  ::  Sozialgericht Gießen - Mutter darf ihren 8-jährigen Sohn in Reha begleiten  ::  Mutter darf ihren 8-jährigen Sohn in Reha begleiten  ::  Merkzeichen RF für Behinderte, die behinderungsbedingt ans Haus gebunden sind  ::...
0
0
0
0
0
Freizeit-Unfälle in Zukunft nur noch privat versichern?

Berlin - Die Bürger sollen Unfälle in der Freizeit nach dem Willen der Union künftig privat absichern.

Mit dieser Forderung ging Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Sonntagabend in die entscheidenden Verhandlungen mit der SPD über die Gesundheitsreform. Merkel verständigte sich nach Informationen des Tagesspiegels am Nachmittag in einer Telefonkonferenz mit den Führungsgremien der CDU auf diese Verhandlungslinie, die auch eine Absage an Steuererhöhungen in nächster Zeit umfasst. Die Ausgliederung der Privatunfälle würde rund sieben Milliarden Euro bringen und damit das absehbare Defizit der gesetzlichen Krankenkassen für 2007 abdecken.

Die Spitzen von Union und SPD wollten im Kanzleramt nach zweimonatigen Beratungen die Eckpunkte für die Gesundheitsreform beschließen. Ein Ergebnis wurde erst im Laufe der Nacht erwartet. Nachdem die Koalitionspartner zu Beginn der Verhandlungen von einem „großen Wurf“ gesprochen hatten, dämpften jetzt alle Seiten die Erwartungen. Die Gespräche wurden zusätzlich belastet durch Differenzen bei der Reform der Unternehmensbesteuerung, die ebenfalls am Sonntag auf der Tagesordnung stand.

Bei der Gesundheitsreform war bis zuletzt umstritten, wann und in welchem Umfang Steuerzuschüsse in das Gesundheitswesen fließen sollen. Die CDU- Spitze bekräftigte am Sonntag einstimmig ihre Haltung, dass Steuererhöhungen „in den nächsten Jahren“ nicht in Frage kommen. Für die Steuerfinanzierung der kostenlosen Mitversicherung für Kinder, die 16 Milliarden Euro erfordern würde, wurde stattdessen ein Stufenplan ins Gespräch gebracht, der über die Legislaturperiode hinaus reichen könnte.

Die SPD hatte bisher gegen die Unions-Pläne protestiert, Privatunfälle nicht mehr von der Kasse zahlen zu lassen. In der CDU-Telefonkonferenz meldete aber auch Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Jürgen Rüttgers Bedenken gegen diese Pläne an. Zu den Knackpunkten gehörte außerdem die Unionsforderung nach einer „kleinen Kopfpauschale“ sowie die SPD-Forderung, Privatpatienten in den geplanten Gesundheitsfonds einzubeziehen. Allerdings bot der Chef der Allianz-Versicherung abweichend von der Haltung seines Verbandes eine finanzielle Beteiligung an. Die Parteichefs von CDU, SPD und CSU wollen am Dienstag die Öffentlichkeit unterrichten. Am Montag beraten die Parteigremien, am Dienstag die Regierungsfraktionen in Sondersitzungen.

Bei der Reform der Unternehmensbesteuerung fürchtet die SPD-Linke, dass die Steuerlast zu stark gesenkt wird. Zudem zeichnet sich ab, dass Betriebe unter bestimmten Umständen auch ohne Arbeitsplatzgarantie von der Erbschaftsteuer befreit werden könnten.

Freizeit-Unfälle in Zukunft nur noch privat versichern?
Datum:   03.07.2006
Author:   Biggi0001
Bewertung:   ø 7,75
Stimmen:   4
Besuche:   8823
Favoriten:   0
Benutzer:   0
Bekanntheit:   0%
0%
Druckansicht   Druckansicht
Weiter empfehlen   Diesen Artikel weiter empfehlen
0 Kommentar(e)   Kommentar schreiben
Top Artikel   Die meist gelesenen Artikel anzeigen
Favorisieren   Zu den favorisierten Themen hinzufügen
 
Verwandte Artikel
Akteneinsicht - Rechte, die Sie nutzen sollten!
BFH: BVerfG angerufen - Beschränkung des Sonderausgabenabzugs von Krankenversicherungsbeiträgen ist verfassungswidrig - Familien werden benachteiligt
Diabetes mellitus - die große Volkskrankheit
10.000.000 Deutsche betroffen - Cholesterinspiegel oft zu hoch
Fast alle Raucher lungenkrank
 
Verwandte News
Behandlungsfehler
 
Verwandte Texte
Hilfsmittelverzeichnis, Hilfsmittel verschreiben lassen
ANTRÄGE: Schwerbehinderung, Gleichstellung, Verschlimmerung etc.
Artikel
Ausweis & Co. (67 Artikel in 6 Kategorien)
Ausweis & Co. Wie stelle ich einen Antrag auf Schwerbehinderung, wie einen Antrag auf Gleichstellung und wie lege ich am besten Einspruch gegen den Bescheid des Versorgungsamtes ein?
Berufstätigkeit (122 Artikel in 5 Kategorien)
Berufstätigkeit Information über die aktuelle Rechtslage und welche Rechte und auch Pflichten ein Schwerbehinderter hat...
Diese Seite betreffend.... (13 Artikel in 5 Kategorien)
Diese Seite betreffend.... Neuigkeiten und Info über diese Seite
Erkrankungen u. GdB, Medi-News, Specials (100 Artikel in 5 Kategorien)
Erkrankungen u. GdB, Medi-News, Specials Medizin, Krankheiten und deren Behandlung im Schwerbehindertenrecht; Aktuelle News aus der Medizin
Freizeit und Leben.. (40 Artikel in 9 Kategorien)
Freizeit und Leben.. Freizeit, Leben und Liebe, alles, was nicht Beruf und Anträge und Kampf mit dem Versorgungsamt und sonstiges ist.....
Nachteilsausgleiche, Vergünstigungen und Rabatte (25 Artikel in 3 Kategorien)
Nachteilsausgleiche, Vergünstigungen und Rabatte Welche Vergünstigungen, Rabatte und Nachteilsausgleiche kann ich erhalten?
Politik, Kurioses und Fundsachen (49 Artikel in 6 Kategorien)
Politik, Kurioses und Fundsachen Eben dieses...
Urteile & Co. (162 Artikel in 3 Kategorien)
Urteile & Co. Eine Menge Urteile .... gesammelt aus dem www
Seite (1): (1)
Titel Auswahl:
(alle)   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   0-9
Sortierung:
 Titel  ABC / ZXY
 Datum  neueste / älteste

Erweiterte Suche
 
Freizeit-Unfälle in Zukunft nur noch privat versichern?
Berlin - Die Bürger sollen Unfälle in der Freizeit nach dem Willen der Union künftig privat absichern. Mit dieser Forderung ging Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Sonntagabend in die entscheidenden Verhandlungen mit der SPD über die Gesundhe...
(8824 mal gelesen) mehr
 
nach oben Artikel History anzeigen Inhalt Journal anzeigen Top Artikel
Seite (1): (1)
0
Birgit Dreiskemper
erstellt mit PHPKIT Version 1.6.03 © 2002 - 2003 by moonrise
C.C.P. 1.9.2 by www.phpkit.at
Homepage History

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits