Schwerbehinderung-Aktuell.de Info für behinderte Menschen
...::  Hinterbliebener: So viel können Sie hinzuverdienen  ::  Hinterbliebenenrente: Hilfe in schweren Zeiten  ::  HÖRGESCHÄDIGTE: Die gesetzlichen Krankenkassen Festbetrag für Hörgeräte fast verdoppelt.  ::  Psychische Belastungen nicht mehr anders behandelt als körperliche Einschränkungen  ::  Richtlinie zur Patientenmobilität in Kraft  ::  Grundsicherung für Arbeitssuchende SGB II  ::  Rat-Geber Schwerbehinderung in leichter Sprache  ::  Sozialgericht Gießen - Mutter darf ihren 8-jährigen Sohn in Reha begleiten  ::  Mutter darf ihren 8-jährigen Sohn in Reha begleiten  ::  Merkzeichen RF für Behinderte, die behinderungsbedingt ans Haus gebunden sind  ::...
0
0
0
0
0
News
Flugreisen bei Schwerbehinderung (Rabatte, Erleichterungen)
04.06.2006 - 01:21 keine Kommentare News weiter empfehlen Druckansicht
Flugreisen bei Schwerbehinderung (Rabatte, Erleichterungen) Lufthansa: Flugreisen zwischen Deutschland und den USA

Schwerbehinderte Personen mit einem GdB von mindestens 50 erhalten eine Ermäßigung von 30 %, anwendbar auf die jeweiligen Economy-, Normal- oder Sondertarife, auf den LH-Flugreisen zwischen Deutschland und den USA. Ausnahmen gibt es in den Zeiträumen der Hochsaison.

Die Ermäßigungen gelten nicht für Flüge, die unter Lufthansa-Flugnummer von einem Kooperationpartner durchgeführt werden.

Begleitpersonen von schwerbehinderten Menschen fliegen bei den deutschen Fluggesellschaften (Lufthansa, LTU, Deutsche BA, Eurowings, Hamburg Airlines) im innerdeutschen
Luftverkehr bei eingetragenem Merkzeichen B kostenlos. Schwerkriegsbeschädigten, Schwerwehrdienstbeschädigten, rassisch oder politisch Verfolgten, deren
Grad der Behinderung (GdB) mindestens 50 beträgt und vor dem 1. Oktober 1979 festgestellt wurde, ermäßigen die Fluggesellschaften im innerdeutschen Flugverkehr
die Flugpreise um 30 %.

Erleichterungen im Flugverkehr im Allgemeinen

Im Flugverkehr zählen behinderte Menschen zu den „Personen mit eingeschränkter Mobilität“, zu denen auch u. a. unbegleitete Kinder sowie ältere und kranke Menschen
zählen. Aus Sicherheitsgründen schränken Luftfahrtrechtliche Bestimmungen die Gesamtzahl dieser Personen, die sich auf einem Flug an Bord befinden dürfen,
in Abhängigkeit vom Flugzeugtyp ein. Es ist daher dringend zu empfehlen, Flüge rechtzeitig zu buchen.

Die deutschen Linien- und Charterfluggesellschaften gewähren schwerbehinderten Menschen und in besonderen Fällen Begleitpersonen besondere Erleichterungen,
u.a.
– Rollstühle und sonstige Hilfsmittel werden kostenlos befördert,
– Blindenhunde werden kostenlos mit im Passagierraum befördert (Maulkorbpflicht),
– Betreuung der schwerbehinderten Personen durch die Mitarbeiter des Flughafens
bzw. der Fluggesellschaften vom Check-in bis zur Gepäckausgabe am Zielort,
– Bereitstellung von Leihrollstühlen,
– bei Langstreckenflügen können Bordrollstühle zur Verfügung gestellt werden,
– Reservierung von speziellen Sitzen. Aus Sicherheitsgründen können die Sitzplätze
an den Notausgängen nicht reserviert werden.

Weitere Hinweise für behinderte Reisende geben die Fluggesellschaften selber und die Reisebüros.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Fluggesellschaft.

Stand: April 2006

Siehe auch: Rabatte und Erleichterungen für Körperbehinderte mit Rollstuhl bei Flugreisen bzw. Fluglinien
keine Kommentare
nach oben News History anzeigen Inhalt Journal anzeigen Top News
0
Birgit Dreiskemper
erstellt mit PHPKIT Version 1.6.03 © 2002 - 2003 by moonrise
C.C.P. 1.9.2 by www.phpkit.at
Homepage History

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits