Schwerbehinderung-Aktuell.de Info für behinderte Menschen
...::  Hinterbliebener: So viel können Sie hinzuverdienen  ::  Hinterbliebenenrente: Hilfe in schweren Zeiten  ::  HÖRGESCHÄDIGTE: Die gesetzlichen Krankenkassen Festbetrag für Hörgeräte fast verdoppelt.  ::  Psychische Belastungen nicht mehr anders behandelt als körperliche Einschränkungen  ::  Richtlinie zur Patientenmobilität in Kraft  ::  Grundsicherung für Arbeitssuchende SGB II  ::  Rat-Geber Schwerbehinderung in leichter Sprache  ::  Sozialgericht Gießen - Mutter darf ihren 8-jährigen Sohn in Reha begleiten  ::  Mutter darf ihren 8-jährigen Sohn in Reha begleiten  ::  Merkzeichen RF für Behinderte, die behinderungsbedingt ans Haus gebunden sind  ::...
0
0
0
0
0
News
Hessens Mediziner streiken in 7 Kliniken
16.07.2006 - 03:47 keine Kommentare News weiter empfehlen Druckansicht
Hessens Mediziner streiken in 7 Kliniken Im Tarifstreit der Ärzte an den Krankenhäusern in den Städten und Kreisen erhöhen Hessens Mediziner den Druck. Nachdem am Dienstag die Verhandlungen auf Bundesebene kein Ergebnis brachten, wurde der Streik heute landesweit fortgesetzt.

Der Streik sei am Mittwoch in sieben Kliniken fortgesetzt worden, teilte die Ärztegewerkschaft Marburger Bund mit.

Drei Tage hintereinander wollen Mediziner in Darmstadt, Frankfurt-Höchst, Gießen, Hanau, Kassel, Merxhausen und Wiesbaden ihre Arbeit niederlegen. Nach der bisherigen Planung sollen sich in Hessen bis zum 14. Juli zusätzlich fünf Krankenhäuser dem Arbeitskampf anschließen: Eltville, Fulda, Limburg, Offenbach und Schlüchtern.

Die Ärzte an kommunalen Krankenhäusern fordern einen eigenen Tarifvertrag nach dem Beispiel der Universitätskliniken, der ihnen mehr Geld und bessere Arbeitsbedingungen bringen soll.

Gereizte Verhandlungs-Atmosphäre

Die Verhandlungen zwischen dem Marburger Bund und den kommunalen Arbeitgebern für die bundesweit etwa 70.000 Ärzte an kommunalen Kliniken waren in der Nacht zum Dienstag in Düsseldorf abgebrochen worden.

Im Lauf des Dienstags waren die Gespräche nicht über Ansätze hinausgekommen, bis sie nach fünf Stunden vorerst unterbrochen wurden. Die Atmosphäre sei gereizt gewesen, verlautete aus Teilnehmerkreisen. Die fest gefahrenen Verhandlungen sollen am Donnerstag zunächst in kleiner Runde an einem geheimen Ort fortgesetzt werden. Die große Kommission wird erst am Sonntagabend um 18.00 Uhr wieder in Düsseldorf zusammentreten.

(anmu / roro)
keine Kommentare
nach oben News History anzeigen Inhalt Journal anzeigen Top News
0
Birgit Dreiskemper
erstellt mit PHPKIT Version 1.6.03 © 2002 - 2003 by moonrise
C.C.P. 1.9.2 by www.phpkit.at
Homepage History

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits