Schwerbehinderung-Aktuell.de Info für behinderte Menschen
...::  Hinterbliebener: So viel können Sie hinzuverdienen  ::  Hinterbliebenenrente: Hilfe in schweren Zeiten  ::  HÖRGESCHÄDIGTE: Die gesetzlichen Krankenkassen Festbetrag für Hörgeräte fast verdoppelt.  ::  Psychische Belastungen nicht mehr anders behandelt als körperliche Einschränkungen  ::  Richtlinie zur Patientenmobilität in Kraft  ::  Grundsicherung für Arbeitssuchende SGB II  ::  Rat-Geber Schwerbehinderung in leichter Sprache  ::  Sozialgericht Gießen - Mutter darf ihren 8-jährigen Sohn in Reha begleiten  ::  Mutter darf ihren 8-jährigen Sohn in Reha begleiten  ::  Merkzeichen RF für Behinderte, die behinderungsbedingt ans Haus gebunden sind  ::...
0
0
0
0
0
Artikel
Aufreger der Woche..... (0 Artikel) Interessantes, Kurioses und Fundsachen... (12 Artikel)
Politik - Gesundheit (12 Artikel) Politik, Hartz4 bzw. ALGII (8 Artikel)
Sozialgesetze (10 Artikel) Steuern, SteuerRecht (3 Artikel)
Seite (2): (1) 2 nächste Seitezur letzten Seite
Titel Auswahl:
(alle)   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   0-9
Sortierung:
 Titel  ABC / ZXY
 Datum  neueste / älteste

Erweiterte Suche
 
Änderungen bei der Zahlung von Kindergeld ab dem 01.01.2007
Änderungen bei der Zahlung von Kindergeld ab dem 01.01.2007 Danach werden ab dem 01.01.2007 Kinder, die sich in Ausbildung befinden, studieren oder sich in einer Übergangszeit zwischen zwei Ausbildungsabschnitten bzw. zwischen der Ausbildung ...
(13863 mal gelesen) mehr
Zuzahlungsfreie Medikamente!
Ab 1. Juli 2006 bekommen Patienten 2100 Medikamente ohne jede Zuzahlung. Wer auf ein anderes Präparat umsteigt, spart unter Umständen die Gebühr. Am 1. Juli 2006 traten etliche Veränderungen für die Bürger in Kraft, die die Bundesregierung besch...
(15505 mal gelesen) mehr
Zuzahlungsfreie Arznei? Ab 5. Juli soll Klarheit herrschen
Kassen veröffentlichen bald Liste mit Präparaten, die mindestens 30 Prozent unter Festbetrag liegen / BKK-Experte: "Wenig Luft für Rabattverträge" DÜSSELDORF. Ab Juli werden etwa 2000 Arzneimittel-Packungen von der Zuzahlung befreit sein. Davon ge...
(9403 mal gelesen) mehr
Zu verkaufen: KFZ für Passiv-Rollstuhlfahrer
demnächst zu verkaufen: Gebrauchtwagen zur Mitnahme eines Rollstuhlfahrers Hersteller: Renault Typ: Kangoo 1.4 Farbe: Grün metallic Erstzulassung: 12.2000 Kilometer: 22.000 Leistung 55 KW ( 75 PS ) Getriebe: Automatik Tür...
(12210 mal gelesen) mehr
Überbrückungsgeld zum zweiten Mal erst nach zwei Jahren
Wartefrist von 24 Monaten ist verfassungsgemäß Sozialgericht Düsseldorf, 24.07.2006 Wer innerhalb von 24 Monaten nach Beendigung einer selbstständigen Tätigkeit aufgrund wirtschaftlicher Gründe eine erneute selbstständige Tätigkeit aufnimmt, hat ...
(9543 mal gelesen) mehr
Was Meditation Ihrer Gesundheit bringt
Menschen, die meditieren, galten lange Zeit als weltfremde Sonderlinge in langen weiten Gewändern. Zum Glück sind wir heute über dieses Stadium hinaus: Meditation scheint vielmehr zu einer Mode geworden zu sein. Viele bekannte Stars erzählen begeiste...
(8725 mal gelesen) mehr
Steuertarife Jahr 2004
Grundfreibetrag getrennte Veranlagung 7.664 EUR Grundfreibetrag Zusammenveranlagung 15.328 EUR Härteausgleich 410 EUR erweiterter Härteausgleich 820 EUR Einkommensgrenze EU-Ausländer 6.136 EUR Kinder und Steuern Kindergeld 1.-3. Kind 154...
(17224 mal gelesen) mehr
Recht: Strafrechtlicher Schutz von Stalking-Opfern
Der Bundestag hat heute den strafrechtlichen Schutz von Stalking-Opfern beschlossen. „Stalking-Opfer, die unter fortgesetzter Verfolgung, Belästigung und Bedrohung leiden, werden künftig strafrechtlich besser geschützt. Das heute verabschiedete G...
(10065 mal gelesen) mehr
Pharmafirmen verdienen mit Innovationen, die eigentlich keine sind – auf Kosten der Beitragszahler.
Drei Milliarden Euro könnten Ärzte einsparen, würden sie statt teurer patentgeschützter Präparate die günstigeren Generika verschreiben. Der Beitrag für die Krankenkassen könnte allein dadurch um 0,3 Prozent sinken. So steht es im Arzneimittelreport ...
(9405 mal gelesen) mehr
Pflege: Pflegereform beschlossen!
Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt: Pflegereform bringt Erleichterungen für Millionen Der Deutsche Bundestag hat heute das Gesetz zur strukturellen Weiterentwicklung der Pflegeversicherung beschlossen. Dazu erklärt Bundesgesundheitsmini...
(12513 mal gelesen) mehr
Persönliches Budget für mehr Selbstbestimmung
Persönliches Budget für mehr Selbstbestimmung und gleichberechtigte Teilhabe behinderter Menschen Datum: 20.12.2006 Am heutigen Mittwoch hat das Bundeskabinett den Bericht der Bundesregierung über die Ausführung der Leistungen des Persönliche...
(11179 mal gelesen) mehr
Persönliches Budget ab 1.1.2008
Selbstbestimmt leben: Persönliches BudgetStartschuss für bundesweite Kampagne und Tagungen Ab dem 1. Januar 2008 haben behinderte Menschen Anspruch auf ein Persönliches Budget. Mit dieser neuen Leistungsform wird das klassische Leistungsdreieck zw...
(16211 mal gelesen) mehr
Parlament fordert und fördert Integration von Menschen mit Behinderungen
Jeder zehnte Europäer lebt mit einer Behinderung und in jeder vierten Familie gibt es einen Menschen mit Behinderungen. Trotz Fortschritten und einer veränderten Einstellung gegenüber behinderten Menschen bleibt im Lebensalltag noch vieles zu verbess...
(9671 mal gelesen) mehr
Paralympics 2008 ohne geistig behinderte Sportler
Auch die Paralympics in Peking 2008 finden ohne geistig behinderte Sportler statt. Das Internationale Paralympische Komitee (IPC) entschied, alle Athleten mit geistiger Behinderung von den Wettkämpfen in Peking auszuschließen. Schon bei den Paraly...
(10183 mal gelesen) mehr
Organspende heißt Leben schenken!
Ulla Schmidt: Organspende heißt Leben schenken 1. Welttag der Organspende und Transplantation am 14. Oktober 2005 „Organspende heißt Leben schenken. Auch das eigene Leben oder das eines Familienangehörigen kann eines Tages auf die Spendenbere...
(10224 mal gelesen) mehr
News: Führhund muss nach Unfall ins Tierheim
Würzburg (kobinet) Nachdem ein blinder 55-Jähriger in Würzburg, der mit seinem Blindenführhund unterwegs war, von einem Lastwagen überfahren und getötet wurde, gibt es nun Streit mit der DAK über den Verbleib des Führhundes. Die Krankenkasse verweige...
(9542 mal gelesen) mehr
Mehrbedarfe nach dem SGB II und SGB XII (Hartz4, ALGII)
Schwerpunktthema - Mehrbedarfe nach dem SGB II und SGB XII Einführung: I. gesetzliche Regelungen 1.) § 21 SGB II (Leistungen für Mehrbedarfe beim Lebensunterhalt) (...) (5) Erwerbsfähige Hilfebedürftige, die aus medizinischen Gründen eine...
(18527 mal gelesen) mehr
Mehrbedarf wegen Krankheit bei ALG II / Hartz4
Für Kranke, Genesende, behinderte Menschen oder von einer Krankheit oder von einer Behinderung bedrohte Menschen, die einer kostenaufwendigen Ernährung bedürfen, ist ein Mehrbedarf in angemessener Höhe und entsprechend der Besonderheiten des Einzelfa...
(43818 mal gelesen) mehr
LVR vergibt erstmals Rheinischen Ehrenpreis für Soziales Engagement
Im Juni hat der Landschaftsverband Rheinland erstmals den neu geschaffenen "Rheinischen Ehrenpreis für Soziales Engagement" verliehen. Bei der zentralen Preisverleihung in Köln wurden acht Persönlichkeiten aus dem Rheinland ausgezeichnet; Preistr...
(12056 mal gelesen) mehr
Literaturempfehlung: Lebensbegleitung von Menschen mit schwerer Behinderung
(openPR) - Literaturempfehlung Mit ihrer Arbeit zum „Selbstverständnis und Stellenwert der Pflege in der Lebensbegleitung von Menschen mit schwerer Behinderung" (Schriftenreihe des Instituts für Pflegewissenschaft (IPW), Universität Bielefeld, 20...
(9650 mal gelesen) mehr
KK: Höchstsatz für Therapiekosten bindet Eltern nicht
Behörde muß zahlen GÖTTINGEN (pid). Eltern brauchen für die Legasthenie-Therapie ihrer Kinder keine Zuzahlung zu entrichten. Das hat das Verwaltungsgericht Göttingen entschieden. Jugendämter müssen demnach auch dann die Kosten für die sogenannt...
(9894 mal gelesen) mehr
KK: Einmalkatheterismus verordnungsfähige Leistung der häuslichen Krankenpflege
Gemeinsamer Bundesausschuss erweitert Leistungskatalog und beabsichtigt weitere Änderungen Der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) hat die Richtlinie häusliche Krankenpflege um den intermittierenden transurethralen Einmalkatheterismus erweitert. Ä...
(10252 mal gelesen) mehr
Keine Kontaktlinsen bei Erkältung!
Krankheitserreger können auf die Linsen übertragen werden und Binde- oder Hornhautentzündungen auslösen Wer erkältet ist, sollte an Stelle von Kontaktlinsen besser seine Brille als Sehhilfe nutzen, rät Gerald Böhme, Leiter des Ressorts Kontaktlins...
(9097 mal gelesen) mehr
Ist Frist für Steuerantrag verfassungswidrig?
Bundesfinanzhof: Arbeitnehmer werden benachteiligt NEU-ISENBURG (pei). Arbeitnehmer, die zuviel gezahlte Lohnsteuer vom Finanzamt zurückhaben wollen, müssen das innerhalb von zwei Jahren beantragen. Das hält der Bundesfinanzhof für verfassungswidr...
(10240 mal gelesen) mehr
Integration: Behindertenwerkstätten und -betriebe weiterhin ermässigt besteuert
Anlässlich der Änderung des Umsatzsteuergesetzes für Zweckbetriebe erklärt der Beauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für die Belange der Menschen mit Behinderungen, Hubert Hüppe MdB: Integrationsbetriebe und Werkstätten für behinderte Menschen ...
(9331 mal gelesen) mehr
 
nach oben Artikel History anzeigen Inhalt Journal anzeigen Top Artikel
Seite (2): (1) 2 nächste Seitezur letzten Seite
0
Birgit Dreiskemper
erstellt mit PHPKIT Version 1.6.03 © 2002 - 2003 by moonrise
C.C.P. 1.9.2 by www.phpkit.at
Homepage History

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits